Space - Light - Drawing

"Nikola Dicke is essentially a draughtswoman, even if, in her art, she continually develops cross-border techniques. The conflict between light and shade is a central element of the artistic creation of the young artist. Her light-dark contrasts bear witness of a special empathy which define the artistís view of the world." (Susanne Hinsching, Kunsthaus Meyenburg)

Das Licht ist jedoch nicht nur Thema ihrer künstlerischen Arbeit, sondern ihr Zeichenmaterial. Sie zeichnet mit Licht, indem sie kleinformatiges Glas schwärzt und daraus ihre Motive kratzt. Ihre Lichtinstallationen entstehen aus diesen handgezeichneten Miniaturen. In ihren aus Diaprojektoren und Scheinwerfern gebauten Installationen weiten sich ihre Miniaturen zu raumgreifenden wie raumverändernden Licht-Zeichnungen. Dickes Arbeiten sind immer direkt auf den Ort bezogen. Sie hinterfragen nicht nur alltägliche Sehgewohnheiten, sondern ermöglichen neue und faszinierende Seh-Erlebnisse.