Nikola Dicke - CV

1971
geboren in Witten a. d. Ruhr
1990 - 2000
Lehramtsstudium an der Kunstakademie Münster
2000 - 2004
Studium der Freien Kunst an der Kunstakademie Münster bei Ludmilla von Arseniew und Michael van Ofen
2004
Meisterschülerin, Akademiebrief
seit 2006
freischaffende Künstlerin
seit 2011
Lehrauftrag für Zeichnung an der Hochschule und der Universität Osnabrück, Fach Kunst/Kunstpädagogik
seit 2013
Mitglied im Westdeutschen Künstlerbund
seit 2014
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Osnabrück, Fach Kunst/Kunstpädagogik
Stipendien und Förderungen

2015
Projektstipendium der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover für „Kunst pilgert“
2015
Projektstipendium des Kulturbüros NRW für das Projekt „Stadtbesetzung“
2014
Publikationsförderung der G.D. Baedeker Stiftung, Essen
2011/12
Stipendium des Kunstvereins Loitz mit Unterstützung der Bundeskulturstiftung Halle
2011
Projektförderung des Euregio-Programms „GrensWerte“ für das Projekt „birds and clouds from one life to another“
2010
Stipendium KunstKommunikation des DA, Kunsthauses Kloster Gravenhorst
2009
Stipendium Stiftung Künstlerdorf Schöppingen
2008
Stipendium Künstlergut Prösitz
2006
Franz-Hecker-Stipendium der Sparkasse Bersenbrück
Lofoten-Stipendium der Aldegrever-Gesellschaft
1998
Reisestipendium der Kunstakademie Münster, Bezalel-College of Arts, Jerusalem
Kunstpreise

2013
Kunstpreis der Gemeinde Rastede
2009
Gräfelfinger Kunstpreis (Sonderpreis für Fassadenillumination)
2009
Förderpreis für Grafik der Kreissparkasse Nordhausen
2008
Kunstpreis der Stadt Limburg
2005
3. Preis für Grafik der Ritter-von-Zumbusch-Stiftung
Publikationen (Auswahl)

2015
Nikola Dicke, „Dem Ort gelauscht“, Verlag Kettler, Dortmund
2015
Nina Dunkmann, Christine Vogt (Hrsg.), „Green City. Geformte Landschaft - Vernetzte Natur. Das Ruhrgebiet in der Kunst“, Kerber Verlag, Bielefeld, S. 70
2014
Ute Hartwig-Schulz, Christine Dorothea Hölzig, „Künstlerinnengut Prösitz“, Druckerei Merkur, Leipzig, S. 48f
2014
Barbara Camilla Tucholski (Hrsg.), „Menschen, Tiere und Kanonen. Vom Leben der Vereine“, Graco Verlag, Berlin, S. 64-89
2013
Gemeinde Rastede (Hrsg.), „Kunstpreis 2013“, Medienhaus Rösemeier, Olpe/ Bad Zwischenahn, S. 4-7
2013
Nikola Dicke, „Graffiti-Mobil“, DruckVerlag Kettler, Bönen
2013
Ekkehard Neumann (Hrsg.), „wir wieder hier“, Verlag Kettler, Bönen, S. 31
2012
Nikola Dicke, „The Enlightened Flying Circus“, DruckVerlag Kettler, Bönen
2012
Nikola Dicke, „inside out“, DruckVerlag Kettler, Bönen
2012
Nikola Dicke, Sylvia Schwenk, „birds and clouds from one life to another“, DruckVerlag Kettler, Bönen
2012
Kreissparkasse Nordhausen (Hrsg.), „20 Jahre Galerie der Sparkasse Nordhausen“, Druckhaus Gera GmbH, S. 13, 27-29
2011
Nikola Dicke, „kohlpechrabenschwarz“, DruckVerlag Kettler, Bönen
2011
Alexandra Wiendorf, „Leuchtende Bilder für den Augenblick“, in: Junge_Kunst, Nr. 87, 02/2011, S. 30-34
2011
ArToll Kunstlabor (Hrsg.), „Licht-Spiel-Orte“, S. 20, 28f, 50f, 66f
2011
DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst, „Kunst und Leben. Partizipatorische Kunst zwischenAutonomie und Intervention“, Druckwerkstatt im Grün, Freiburg, S. 62f, 88
2010
Nikola Dicke, „Mit Licht gezeichnet“, DruckVerlag Kettler, Bönen
2010
Lara Rath, Nadine Hartmann, "Nikola Dicke – Graffiti-Mobil“, Art-Magazin online, Tipps der Woche. (http://www.art-magazin.de/szene/34549/gib_mir_fuenf_tipps_der_woche)
2010
Kunsthalle Osnabrück, „Weitwinkel ARTE REGIONALE V“, IVD Gmbh Co. KG, Ibbenbüren, S. 44f
2009
Nikola Dicke, „endless story“, DruckVerlag Kettler, Bönen
2009
Nikola Dicke, „Süderkreuz und Polarstern“, Günter Druck, Georgsmarienhütte
2007
Nikola Dicke, „Im Walde, ganz still“, Kuper Druck, Alfhausen
2004
F. Ullrich, H.-J. Schwalm (Hrsg.), „Malerei 04“, DruckVerlag Kettler, Bönen, S. 16-21